Backissues

2011-02-magazine-000

Ausgabe 2/2011
Styleguide Palma de Mallorca
Interview Véronique Leroy

Editorial

Mit Blick auf die Katastrophe in Japan, deren Dimensionen für uns nur zu erahnen sind, scheint es nicht angebracht, über so vergleichsweise banale Dinge wie Mode und Städtereisen zu berichten. Man fühlt hilflos angesichts der nicht abreißen wollenden Schreckensmeldungen und Bilder. Was kann man tun? Außer in sich zu gehen, aufmerksam zu bleiben und zu spenden – und die Japaner zu bewundern, die trotz ihrer schlimmen Lage Stärke und Haltung zeigen, die versuchen, wo es geht, so etwas wie Normalität zu leben. Wir hoffen das Beste für das Land, seine schwer gebeutelten Bewohner – und für die Welt, die fraglos nicht einfach zur Tagesordnung übergehen kann.

Ein harter Schnitt, wie sollte es anders sein: Bei uns hat sich in den letzten Wochen eine Menge getan. Seit dem 28. April ist die neue J’N‘C-Website online. www.jnc-net.de fungiert nicht nur als weitere Plattform, wenn es um den Blick hinter die Kulissen der Modewelt geht, sondern liefert auch ein praktisches Tool für unsere Leser: Die Cityguides der letzten vier Jahre sind dort zu finden, aktualisiert, übersichtlich nach Kategorien gegliedert und mit einer Anbindung an Google Maps versehen. Virtuelle Reisen nach Kapstadt, New York, Mailand, Bangkok oder Istanbul, um nur einige der versammelten Metropolen zu nennen, sind also ab sofort möglich.

Neu hinzugekommen ist Palma, die Protagonistin dieses Hefts. Provinzstädtchen auf einer Urlaubsinsel? Mitnichten! Derart unterschätzt konnte hier im Schatten alter Kirchen und moderner Museen gedeihen, was andernorts längst dem Mainstream zum Opfer gefallen wäre.

Und da der Mai bekanntlich alles neu macht, haben wir auch in der Print- Ausgabe manch taufrische Rubrik an den Start gebracht: die spitzzüngige Kolumne ‚Cheeky Tongue‘ aus der Feder von J’N’C-Autorin Gerlind Hector beispielweise, oder die Trendseiten zu Herbst/Winter 2011/12, die unsere engagierte Volontärin Tana-Maria Schächtele mit großem Eifer zusammengestellt hat.

Selbstredend gibt es auch Altbewährtes zu studieren: So beschäftigt sich unsere Reihe ‚Mode und …‘ diesmal mit der Religion als stilprägendem Phänomen – wobei das Kopftuch längst nicht der einzige Tatverdächtige ist. Zum Interview haben wir die Designerin Véronique Leroy in Paris getroffen, die gleichermaßen ein Faible für energetische Frauen wie für Gartenarbeit im Burgund besitzt.

Ebenfalls bereits bekannt: Unsere Shootings. Sie führten uns von Paris nach London, von Berlin bis nach Stockholm. Auch sie finden zukünftig selbstverständlich Platz auf unserer Website. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren neuen Produkten – sowohl analog als auch digital!

Ilona Marx, Editor in Chief

 

Freie Mitarbeiter dieser Ausgabe

Fotografen
Dennis Fischer, John Gripenholm, Andy Rumball, Felicity Sagoe, Mikael Vojinovic, Andi Zimmermann

Illustratoren
Frauke Berg, Roman Klonek

Autoren
Silke Bücker, Gerlind Hector, Eva Westhoff, Fredericke Winkler


 

JNC Ads Rectangle Home 06

Anzeige

Streetpeople anschauen

Anzeige

Anzeige


Aktuelle
Ausgabe

Ausgabe kaufenAbonnierenMediadaten