Gallery verzeichnet eine positive Bilanz auf alle Ebenen

Dienstag, 30. Januar 2018
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF
gallery.01.jpg

Vom 27. bis 29. Januar präsentierte die ‚International Fashion Trade Show‘ Gallery im Areal Böhler in Düsseldorf zum zwölften Mal die neuesten Kollektionen und schrieb im Vergleich zur Sommerausgabe Juli 2017 mit ungefähr 6000 europaweiten Facheinkäufern eine konstante Besucheranzahl.

Die Gallery steht sowohl für ein Segment aus Avantgarde mit starken Designern und Identitäten, als auch für einen spannenden Mix aus Premiumbrands, Agenturen, Designkollektionen, Contemporary Brands, Schuhen und Accessoires sowie Evening und Occasion.

„Wir schließen die aktuelle Ausgabe der Gallery mit einer positiven Bilanz ab. Besonders das gehobene Segment ist auf nationaler und internationaler Seite spürbar angestiegen“, resümiert Ulrike Kähler, Project Director Gallery & Gallery Shoes sowie seit Januar 2018 neu ernannter Managing Director des Messeveranstalters Igedo Company. „Erfreulich ist auch, dass immer mehr Schuh-und Accessoires Brands die Gallery neben Gallery Shoes als zusätzliche Orderplattform belegen. Rasante Entwicklungen, sodass nach nunmehr zwölf Saisons insgesamt 800 internationale Brands aus ungefähr 25 Ländern auf der Gallery präsentieren. 

Besondere Highlights waren unter anderem die erstmals ausgerichtete Trendview mit Trendexpertin Karolina Landowski und Fashion Director Igedo Company Alexander Radermacher. Ob globale Trends, Key-Looks, Silhouetten, Proportionen, Farben und Materialien – alle wichtigen Orderthemen der Womens-und Menswear für Herbst/Winter 2018/19 standen im Fokus.

Zudem bewies auch Russland, als starkes Partnerland durch CPM Moscow, in Düsseldorf sein Können im Bereich Mode. Die ‚Russian Association of Fashion Industry‘ (RAFI) organisierte erstmals eine Gemeinschaftspräsentation acht russischer Brands, die sich dadurch Eintritt in einen neuen Markt verschafften.

Für einen runden Abschluss des Messeformates sorgten zudem Side Events wie die Kollektionspräsentation von Ilka Bessin, die mit ihrem Künstlername Cindy aus Marzahn bekannt wurde, die Verleihung des ‚VDMD.Fashion.Pluck.Award für Männer mit Mode.Mut‘ durch das Netzwerk deutscher Mode-und Textildesigner sowie die installierte Ausstellung hervorzuhebender Arbeiten zukunftsweisender Absolventen der AMD Akademie Mode & Design Düsseldorf.

Weitere Informationen unter www.gallery-duesseldorf.de.
Zurück ... Zuletzt aktualisiert am d.m.y  

JNC Ads Rectangle Home 06

Anzeige

JNC Ads Rectangle Home 07

Anzeige

Anzeige

Anzeige

J'N'C News

JNC-News-02-2017.jpg

Order here

J’N’C Media Data

Take a look here

Anzeige

Anzeige

Anzeige


Aktuelle
Ausgabe

Ausgabe kaufenAbonnierenMediadaten