Pure London kollaboriert mit Graduate Fashion Week

Montag, 23. Juli 2018
Renée Diehl
Druckbutton anzeigen?
Pure LondonDie britische Messe Pure London, die vom 22. bis zum 24. Juli stattfinden wird, macht gemeinsame Sache mit der Graduate Fashion Week und bietet so aufstrebenden Jungdesignern eine Plattform. Zehn der diesjährigen Absolventen aus den ‚Top 25 Graduate Collections‘ werden ihre Kollektionen über das dreitägige Event hinweg in Catwalkshows präsentieren.

Aus der Riege der Absolventen sticht Aurelie Fontan vom Edinburgh College of Art mit gewonnenen Preisen wie dem ‚M&S Womenswear Award‘, dem ‚Catwalk Textiles Award‘ und dem ‚Dame Vivian Westwood Sustainable & Ethical Award‘ besonders hervor. Ihr ganzheitlicher, nachhaltiger Ansatz beim Designen ist ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Absolventin. Alternative Webmethoden, die eine Trennung der Stoffe beim Recyceln möglich machen und ‚Zero Waste‘ Schnitte zählen zu den Innovationen, die sie für ihre Designs nutzt. Fontan wird auch Teil der Panel Diskussion ‚Future of Sustainable Fashion Design hosted by Hilary Alexander‘ sein.

Martyn Roberts, Geschäftsführer der Graduate Fashion Week, sagt: "Die diesjährigen Top-25-Kollektionen der Graduate Fashion Week waren unglaublich und ermutigend für die Zukunft der Mode- und Kreativdesigntalente. Wir freuen uns, dass wir diesen erstaunlichen Absolventen die Chance geben können, ihre Arbeit bei Pure London vor den führenden Käufern und Experten der Modeindustrie in Großbritannien zu präsentieren."

Weitere Jungdesigner, die auf der Pure präsentieren werden, sind die ‚David Band Textiles Award‘ Gewinnerin Marta Kazmierczak, ebenfalls vom Edinburgh College of Art, ‚George Catwalk to Store‘ Gewinnerin Louise Clark von der Manchester School of Arts und viele mehr. 

Weitere Informationen unter www.purelondon.com

Zurück ...