Karen Phelps, Creative Director AGOLDE: „Wir wollen die Zeit und die Menschen widerspiegeln“

Montag, 29. August 2016
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

agolde

1989 wurde in Los Angeles ein wahrer Denim-Geheimtipp ins Leben gerufen: AGOLDE. Gegründet wurde das Label von niemand geringeres als Branchen-Insider und Denim-Legende Adriano Goldschmied. 2014 übernahm dann Citizens of Humanity- und 7 For All Mankind-Gründer Jerome Dahan das Ruder und brachte das Label in den USA zurück an die Spitze. In Deutschland könnte AGOLDE nun ‚the next big thing‘ werden. Warum? Weil derzeit kaum eine andere Brand das L.A.-Flair so wunderbar nonchalant auf Vintage-Denim-Styles überträgt und handgefertigte Jeans in einem für Millenials ansprechenden Preis anbietet. Karen Phelps, Creative Director von AGOLDE, verrät J’N’C im Kurz-Interview, wie wichtig die Jugendkultur für sie ist und das ‚Feel Good‘ nicht nur gute Passform, sondern auch ein reines Gewissen sein kann.

Karen, wofür steht AGOLDE?
Mit dem Relaunch im Jahr 2014 sollte die Marke inspiriert von und für die heutige Jugendkultur stehen. L.A. befindet sich derzeit inmitten einer kulturellen Revolution – Kunst, Kulinarik, Musik und natürlich auch Design. Wir wollten, dass AGOLDE diese Zeit und auch die Menschen, die sie prägen, widerspiegelt.

agolde
Was genau ist an AGOLDE denn so besonders?

Designt und hergestellt in Los Angeles, arbeiten wir mit Premium Denim Webereien zusammen und stellen unsere Produkte in unserer Inhouse Wäscherei und Fabrik her, was für unser Preis-Leistungsverhältnis und unsere angestrebte Zielgruppe eher ungewöhnlich ist. Diesen Herbst stellen wir zum Beispiel unsere ‚Feel Good‘-Capsule Kollektion vor. Sie ist aus Organic Cotton hergestellt und mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Methoden gefinisht. Wir achten darauf, dass wir innovative Technologien verwenden, um während des Waschprozesses weniger Energie zu gebrauchen und toxische Produktionsabfälle zu vermeiden.

Und wie würdest du den AGOLDE Signature-Style beschreiben?
Unsere saisonalen Referenzen beziehen sich eigentlich immer auf unsere Jugendkultur – sowohl die von Los Angeles als auch die Globale. Der aktuelle Street Style spielt natürlich auch eine große Rolle – gerade in Bezug auf das Styling. Diese Saison ist die Damenkollektion von einer eher androgynen Ästhetik mit steifen Materialien geprägt, während die Herrenkollektion Skinny-Silhouetten und grafische Elemente hervorbringt.

Ihr lebt Eure Los Angeles-Herkunft voll aus, da die Stadt das Label stark beeinflusst. Wie würdest du den typischen L.A.-Look beschreiben?
Bewegung und Komfort sind das A und O für AGOLDE und eben auch für den Los Angeles-Lifestyle. Die Einheimischen sind bekannt für ihren eklektischen Stil, durch den sie ihrer Individualität Ausdruck verleihen.

Vielen Dank für das Interview, Karen.

agolde

agolde

Weitere Informationen unter www.agolde.com.

 

Zurück ...
Tags: agolde, karen phelps, denim, interview
Interviews
POSTED by Cheryll Mühlen at 15:17
Zuletzt aktualisiert am d.m.y  

Weiter zu den Shootings

Color LoversColor Lovers

JNC Ads Rectangle Home 06

Anzeige

JNC Ads Rectangle Home 07

Anzeige

mod_fashionshootings_preview_home

Weiter zu den Shootings

The Evolution of DenimThe Evolution of DenimFrom Head to ToeFrom Head to Toe

Anzeige

Anzeige

Ausgabenarchiv

Anzeige


Aktuelle
Ausgabe

Ausgabe kaufenAbonnierenMediadaten